You are currently viewing 12 von 12: Mein Tag in Bildern (12. August 2021)

12 von 12: Mein Tag in Bildern (12. August 2021)

Heute ist mein vierter 12 von 12 Beitrag. Das ist eine alter Blogger-Tradition, die mir sehr gut gefällt. Jeweils am 12. eines Monates dokumentiere ich meinen Tag in 12 Bildern. Heute ist der 12. August, der Tag 11+1, denn am 11. August, also gestern, hatte der beste aller Ehemänner Geburtstag. Und das erklärt dann auch gleich das erste Bild.

Nachwirkungen des Vorabends

Fast leere Aperolflasche

Also ich weiß nicht, wie es geschehen konnte, aber gestern Abend war diese Flasche noch voll. Vor wenigen Tagen, als ich so über den Sommer nachdachte, ging mir durch den Kopf, dass ich diesen Sommer noch definitiv zu wenig Aperol Spritz getrunken habe. Seither trinke ich dieses wunderbare Getränk bei allen Gelegenheiten – und glücklicherweise nie alleine. Gestern hatte der Mann Geburtstag und es war eigentlich unsere erste Gartenparty im neuen Haus. Schande eigentlich, aber das liegt natürlich am hohen C…. Es war jedenfalls ein richtig toller Abend. Die Damen tranken Aperol, die Herren Bier. Es wurde nicht gegrillt (man muss nicht alle Klischés bedienen) und die Schnaken hatten ihren Spaß an uns. So wie es sich halt für so einen lauen Sommerabend in der Rheinebene gehört. Das Leben ist schön.

Eine der Aperol-trinkenden Damen war heute morgen noch bei uns. Hatte geschäftlich in der Nähe zu tun und nach dem Termin entstand dieses Bild. Ich finde, man sieht mir den Apérol-Genuss ein klein wenig an. Aber manchmal muss man sich halt entscheiden: Schönheit oder Genuss. Passt selten beides zusammen. Auch wenn uns die Diät-Industrie das Gegenteil einreden will.

Zwei Punkte von der „To-Do-Liste“ abhaken

Als die Freundin weg war, fiel mir ein, dass ich bei ein paar Nachbarn die Flyer für das nächste Luther-Treff Abendpicknick verteilen wollte. Das ist ein Angebot, das Menschen beim gemeinsamen Essen zusammenbringen soll. Ist schon lange geplant, aber – ihr ahnt es warum – kam bisher nicht zum Fliegen. Am 5. August war das erste Abend-Picknick, allerdings fand es noch nicht so riesigen Anklang. Deshalb hatten wir uns im Projekt-Team überlegt, dass wir die Menschen direkt ansprechen. Ich also meine Nachbarn. Mal sehen, ob es was bringt.

Voerderseite des Luther-Treff Flyers
Die Vorderseite des Luther-Treff Flyers

Woran ich merke, dass ich alt werde? Viele Dinge mache ich richtig rechtzeitig. So habe ich heute zum Beispiel das Geschenk für einen lieben Freund zur Post gebracht. Und dabei hat er erst am 19. Geburtstag. Wenn ich meine Kinder so sehe, dann haben die ganz andere Planungshorizonte. Geschenke werden maximal am selben Tag besorgt. Oft gibt es Gutscheine, weil es für das tatsächliche Geschenk nicht mehr reicht. Ich glaub ich war früher auch so…..

Buchtitel
Das Geschenk für einen lieben Freund….
Das Schaufenster der Reilinger Post
…. bringe ich heute zur Post

Der Sommer ist zurück

Soll mal keiner sagen, es gäbe keinen Sommer. Heute ist es so heiß, dass ich den Schatten bevorzuge. Noch habe ich nicht das Gefühl, den Sommer wirklich aufgesogen zu haben. Ich möchte unbedingt noch öfter nachts mit dem Rad durch den Wald fahren, mehr Aperol Spritz trinken, vielleicht doch auch mal schwimmen gehen (ich war tatsächlich noch kein einziges Mal). Sternschnuppen beobachten, ein Picknick in der Wiese (oder auch mehrere)- vielleicht sogar bei Sonnenunter- oder aufgang, Federballspielen und endlich einmal Sorbet mit meiner geerbten Eismaschine herstellen . Unbedingt noch ein paar OpenAir Musikveranstaltungen. Also, lieber Sommer: bitte noch eine WEile bleiben, denn ich habe noch einiges vor.

Blog-Buddy Treffen mit Nicole am 12. August

Nicole Isermann und Korina Dielschneider im ZOOM-Meeting

Heute war mal wieder Zoom-Treffen mit meiner wunderbaren Blog-Buddy Nicole Isermann. Unser Austausch ist so wertvoll. Ich glaube ich habe die allerbeste Blog-Buddy überhaupt: humorvoll, kompetent, intuitiv, kreativ. Unglaublich wie viel Spaß dieser Austausch macht und was für tolle Ideen dabei schon entstanden sind. Und das Allerbeste: nächste Woche werden wir uns „in echt“ treffen. Ich fahre mit einer Freundin von Bingen nach Bonn und der krönende Abschluss wird das Treffen mit Nicole sein. Vorfreude!!!!

Ausflug nach Heidelberg

Mein Liebster hatte gestern Geburtstag und dafür Theaterkarten von mir geschenkt bekommen. Nicht für irgendwann, sondern direkt für heute (ihr wollt wirklich nicht wissen, wieviele Gutscheine bei uns schon verfallen sind – deshalb gibt es seit einiger Zeit solche Dinge nur noch mit konkretem Termin). Wir also in der brütenden Hitze nach Heidelberg. Dort sah es so aus:

Heidelberger Fupgänerzone mit Jahrmarktbude
Ja, ist denn schon Weihnachten?
Heidelberger Fußgängerzone
Sieht doch sehr nach Urlaub aus, oder?

Höhepunkt des Tages: der Theaterbesuch: Enigma im Zimmertheater Heidelberg

Corona Schnellteststation
Manchmal freut man sich auch über was Negatives….
Theaterplakat für das Stück Enigma
Das Theaterstück: eine echte Empfehlung!

Und schon ist auch dieser Tag wieder rum

Brille und Schreibtischutensilien

Jetzt noch Schreibtisch aufräumen und die To-Do-Liste für morgen aufschreiben und dann wirds Zeit fürs Bett.

Dieser Beitrag hat 6 Kommentare

  1. Platz 100! Gib zu, du hast gewartet. Es ist ein bisschen wie die Reise nach Jerusalem – nur rückwärts. Herzliche Grüße, Claudia

    1. Hej liebe Claudia. Erst hab ichs gar nicht verstanden, aber dann ist der Groschen gefallen. Das war tatsächlich eine Punktlandung bei Draussen nur Kännchen. Nein, ich hab nicht gewartet, sondern wieder Ewigkeiten an meinen Fotos rumgemacht – und dann um 23:30 festgestellt, dass es erst 11 sind….. 100 ist eine tolle Zahl. Da fällt mir ein: 100 Newsletter Abonnenten… und es tut sich gerade SEHR WENIG….
      Liebe Grüße, Korina

  2. Liebe Korina,

    als ich „Dame“ gelesen habe, musste ich schmunzeln. Erstens: Sie nennt mich wirklich Dame, – und nicht beim Namen 😂. Zweitens: Als Dame habe ich mich selbst noch nie bezeichnet. Drittens: Unser Foto könnte frei nach Böll heißen: „Sonnenblumenbild mit (- halben -) Damen“.🤣

    Nicole und Dir wünsche ich ein wunderschönes erstes RL-Treffen. Es gibt nichts Schöneres, als eine virtuelle Blog- und Social-Media-Freundschaft ins reale Leben zu überführen.

    Viel Spaß im liebenswerten Bonn
    wünscht die
    Dame

    1. Liebe Manuela,
      immer mal wieder was Neues – vielleicht passt die Dame ja doch zu dir? Mit großem Hut, einem Glas Champagner und ein paar Erdbeeren bei einem Pferderennen zum Beispiel? Scherz beiseite. Vielen Dank für deinen netten Kommentar. Ich freue mich schon sehr auf das Treffen in Bonn.
      Herzliche Grüße und bis bald mal wieder, Korina

  3. Nicole

    Liebe Korina,
    Hach wie schön, deine wertschätzenden Worte ausgerechnet an einem Freitag, dem 13. zu lesen, danke dir! Soll noch einer sagen, die 13 bringt kein Glück… Ich gebe alles uneingeschränkt zurück und freue mich umso doller auf unser baldiges erstes echtes Treffen in Bonn! Gute Fahrt euch!
    Auch der Rest deines 12von12 ist wunderbar!
    Lg Nicole

    1. Danke liebe Nicole. Kennst du den Spruch: „Vorfreude ist wie freuen, nur krasser“ ? Ich bin also voll krass drauf, weil ich mich sehr auf unser Treffen in echt freue.
      Bis ganz bald, Korina

Schreibe einen Kommentar