Die Lebensmitte ist die längste Phase unseres Lebens. Altersmäßig lässt sie sich ungefähr zwischen 35 und 60 Jahren einordnen. Wann genau sich ein Mensch in der Lebensmitte empfindet, hängt sehr von den individuellen Lebensumständen ab. Es ist jedenfalls eine sehr spannende, veränderungsreiche Zeit:

  • Der Beruf ist vielleicht nicht mehr so erfüllend, aber für einen Neuanfang scheint es zu spät
  • die Kinder lösen sich los
  • das Familiensystem ändert sich und die Paarbeziehung will neu definiert werden
  • Die Bereitschaft, die Bedürfnisse der anderen über die eigenen zu stellen, sinkt
  • die (Schwieger-)Eltern brauchen mehr Unterstützung
  • körperliche Veränderungen, Stimmungsschwankungen und erste Einschränkungen machen sich bemerkbar

In dieser Phase, findet oftmals noch eine Neuorientierung statt. Es ist auch die Phase, in der wir die Weichen für ein gutes Leben im Alter stellen. Dabei unterstütze ich dich sehr gerne mit meiner Erfahrung als Coach und Mensch. 

Selbstbestimmt leben: 3 Strategien mit denen du herausfindest, was du wirklich willst

Neulich schrieb mir eine Kursteilnehmerin, dass das Erkennen ihrer Bedürfnisse ihr Hauptproblem sei. Wie soll sie selbstbestimmt leben, wenn sie gar nicht weiß, was sie will? Sie ist damit nicht allein. Viele Menschen haben keinen Zugang mehr zu ihren Bedürfnissen, weil sie sehr früh gelernt haben, diese zurückzustellen. Die vorgestellten Strategien können dir dabei helfen, herauszufinden, was du wirklich willst.

7 Kommentare