You are currently viewing Mein Monatsrückblick Juli 2021: ein katastrophaler Sommer
Photo: Mika Baumeister auf Unsplash

Mein Monatsrückblick Juli 2021: ein katastrophaler Sommer

Im Juli ist allerlei passiert – das alles wurde jedoch überschattet durch die Hochwasserkatastrophe in Deutschland. So viel Zerstörung, so viele Tote – es war zuvor unvorstellbar, dass so etwas in Deutschland geschieht.
Und gleichzeitig findet mein Leben in gewohnten Bahnen statt. Mein Business entwickelt sich weiter: Online Begleitungen sind ein fester Bestandteil und mein Newsletter wird zukünftig mit Active Campaign versendet. Das soziale Leben kehrt allmählich zu einer neuen Normalität zurück. Es erscheint mir fast irreal, dass das alles gleichzeitig geschieht. Was sonst im Juli 2021 noch so los war, beschreibe ich in diesem Monatsrückblick.

Online Begleitungen

Wenn ich auf den Juli 2021 zurückblicke, erkenne ich, wie viel Raum inzwischen die Online-Begleitung einnimmt. Anfang Juli gab es das zweite kostenlose Netzwerk-Treffen Aufbruch Lebensmitte. Das mache ich zusammen mit Anita Scherhag aus der Schweiz. Wir wollen einen Raum zur Verfügung stellen, in dem Austausch, Information und Netzwerken mit Gleichgesinnten möglich ist. Das Angebot wird zwar erst zögerlich angenommen, aber wir sehen bereits jetzt, wie viel Potenzial darin noch liegt. Falls dich das Thema interessiert, ,trage dich doch in der Interessentinnenliste ein, damit du über weitere Veranstaltungen direkt aus deiner Email-Inbox erfährst.

Dann fand ich Juli auch das zweite Live Online Treffen aus der Jahresbegleitung Rauhnächte statt. Ende letzten Jahres hatten Anja Kellermann und ich ein Rauhnächte-Seminar angeboten. Das kam so gut an, dass einige Teilnehmerinnen sich eine Jahresbegleitung wünschten. Das machen wir nun seit Januar: jeden Monat gibt es einen Mail-Impuls und drei Mal im Jahr ein Zoom-Treffen. Am 8. Juli fand das zweite Treffen statt. Es war sehr besonders, weil die Frauen sich schon relativ gut kennen und dadurch ein wirklich offener Austausch möglich war.

Und zu guter Letzt wird am 28. Juli das letzte Treffen der LeichtErleben Gruppe stattfinden. 12 Wochen mit 6 wunderbaren Frauen. Wer behauptet, dass Frauen über 50 nicht abnehmen können, der darf sich eines Besseren belehren lassen. Es geht vielleicht etwas langsamer, aber es geht! Und Abnehmen ist nicht für alle das vorrangige Ziel. Der Kurs heißt ja ganz bewusst nicht SchnellerAbnehmen, sondern eben LeichtErleben und dazu kann beispielsweise auch das Angewöhnen besserer Bewegungsgewohnheiten gehören. Jetzt ist erst einmal Sommerpause, aber Ende Septemer geht es weiter mit einer neuen Gruppe. Bei Interesse, melde dich gerne bei mir. Es sind noch Plätze frei.

Newsletter Sprint

In der Content Society ist immer was los! Nachdem mir am Anfang des Jahres noch gar nicht klar war, ob ich überhaupt einen Newsletter brauche, habe ich ihn dann schneller als erwartet aufgesetzt und versende ihn seit Ende Mai regelmäßig. Als ich dann – ebenfalls schneller als erwartet – mit meinem ersten kostenlosen Angebot rauskam (eine Broschüre mit einer Anleitung zur Standortbestimmung mit Hilfe des Lebensrades), wurden die Grenzen des kostenlosen Mailversendeprogramms MailPoet offensichtlich. Da kam das Angebot des Newsletter Sprints gerade richtig: in zwei Wochen einen Newsletter mit Active Campaign aufsetzen – das sollte doch zu schaffen sein. Ist es. Am 30.07. geht korinas buntbrief erstmalig mit Active Campaign raus. Und wenn dich Denkanstöße, Tipps und Strategien für deine persönliche Weiterentwicklung in der Lebensmitte interessieren, dann freue ich mich sehr über deine Anmeldung.

Banner für korinas buntbrief
Der Banner des Newsletters

Blick in die Blogging-Werkstatt:

Frau mit Fragezeichen

Selbstbestimmt leben: 3 Strategien mit denen du herausfindest, was du wirklich willst

Viele Menschen haben keinen Zugang mehr zu ihren Bedürfnissen, weil sie sehr früh gelernt haben, diese zurückzustellen. In diesem Beitrag beschreibe ich 3 Strategien, die dir dabei helfen können, herauszufinden was du wirklich willst.

Die Versuch-macht-kluch Strategie: 5 Ideen wie du Neues ausprobieren kannst

Und noch eine Strategie für alle, die nicht wissen, was sie wollen. Einfach ausprobieren! In diesem Beitrag gebe ich Anregungen, wie du neue Erfahrungen machen kannst.

Filmtipp Nomadland

Filmtipp: Nomadland

Eine ganz andere Art von Beitrag: ein Filmtipp. Hier schreibe ich über den Film Nomadland, der mir sehr gut gefallen hat. Er ist erstklassig verfilmt, mit tollen Darstellern und regt zu großen Fragen an.

Rad mit Satteltaschen vor Feld

3 Dinge, die ich bei meiner Radtour gelernt habe

In diesem Beitrag beschreibe ich meine Einsichten über das Älterwerden, die ich auf meiner viertägigen Solo-Radrundtour von Reilingen über Bingen und wieder zurück gewonnen habe.


Was sonst noch so los war im Juli 2021

Der alles überschattende Schock im Juli waren die Hochwasser an verschiedenen Orten in Deutschland. Besonders schlimm wurde das Ahrtal betroffen. Solche Bilder habe ich zuvor nie gesehen! Stand heute (27.07.) gab es 133 Tote und 766 Verletzte. Und es gibt noch knapp 150 Personen, die als vermisst gelten. Das Leid und die materiellen Schäden waren vor dieser Katastrophe unvorstellbar. In Bangladesh, Indien…. ja – aber doch nicht in Deutschland!

Das Gute im Schlechten: Die Welle der Hilfsbereitschaft war ebenfalls riesig – sehr viele Menschen haben sich ins Ahrtal begeben, um mit anzupacken, Spendensammlungen sind angelaufen – auch in meinem Dorf wurde ein LKW mit Sachspenden beladen und an den Nürburgring gefahren. Die Hilfsaktionen konnten in der Kürze der Zeit nicht koordiniert werden und so ist manches auch übers Ziel hinausgeschossen. Aber das ist den außergewöhnlichen Umständen geschuldet. Ich glaube nicht, dass man sich wirklich auf so etwas Außergewöhnliches vorbereiten kann – das Leben wird immer Risiken bergen, die wir nicht wegorganisieren können.

Für mich persönlich sehr besonders war der Auszug unseres Mittleren. Er studiert bereits seit dem Frühjahrsemester in Frankfurt und hat seit Juli einen Platz im Wohnheim bekommen. Jetzt hat er seine 3 Sachen gepackt und sie ins Wohnheim geschafft. Noch ist er auch häufig zu Hause (das Studentenleben kommt erst so langsam in Schwung), aber es war dennoch ein Einschnitt – und ich war tatsächlich ziemlich traurig, denn ein Abschnitt geht unwiederbringlich zu Ende. Inzwischen hat sich die Trauer aufgelöst und ich freu mich sehr darüber, wie er ins Leben geht und sein Ding macht. Das ist ja überhaupt nicht selbstverständlich.

Ansonsten habe ich mich über die Rückkehr des sozialen Lebens gefreut: war wieder im Kino, erste Live-Konzerte, Geburtstagsfeiern im Freien, Treffen mit Freunden. Am 30. Juli werde ich das zweite Mal geimpft und dann wird manches noch leichter. Irgendwie zum Thema soziales Leben passt auch mein kleines Praktikum in meinem Lieblingscafé middedrin. Es war eine interessante Erfahrung – und nicht mein letztes Mal. Mittendrin im middedrin werde ich dann irgendwann meinem Traum näher kommen und mein Buch schreiben: middedrin im Leben könnte ein guter Titel sein. Ein Buch über die besonderen Menschen dieses besonderen Ortes. Mit schönen Bildern, ein paar Rezepten und ganz viel Inspiration für das Leben in der Lebensmitte.

Und nicht zu vergessen: die handwerklichen Projekte gehen voran. Die Gartenhütte ist zwar noch nicht fertig, aber im Werden und genauso mein komplexes Strickprojekt. Warum ich es überhaupt liebe, so etwas kompliziertes zu stricken? Nun, ich habe festgestellt, dass es meinen Geist ziemlich beruhigt, wenn ich Maschen zählen und den Farbwechsel beachten muss. Genau wie beim Gitarrespielen ist es nicht möglich, 100000 Gedanken zu denken. Genau genommen, kann ich dabei überhaupt an nichts anderes denken. Und das empfinde ich als sehr erholsam.

Zahlen-Daten-Fakten aus dem Juli 2021

  • Mit diesem Beitrag sind es 7 Blogbeiträge und 2 Newsletter im Juli 2021. Das hat sich auch bei der Preisverleihung in der Content Society wiedergespiegelt: seit Anfang des Jahres bin ich Iron-Blogger (jede Woche mindestens einen Artikel) und im Mai/Juni sogar PowerBloggerin (sage und schreibe 14 Beiträge). Seit Jahresanfang sind es jetzt 43 Beiträge und ein Ende ist nicht in Sicht. Was ich besonders schön finde: es gibt zunehmend Rückmeldungen auf meinem Blog.
  • Soziale Medien:
    • Newsletter Abonnenten 42 (Juni: 30) – vielleicht magst du dir meinen buntbrief auch mal anschauen? Einfach hier klicken.
    • LinkedIn 520 Kontakte (Mai 2021: 509) – du willst mir folgen? Hier gehts zu meinem Profil
    • Facebook Business Seite 112 Abonnenten (Mai2021: 107). Themen rund um die persönliche Weiterentwicklung in der Lebensmitte sind interessant für dich? Dann folge mir hier.
    • Instagram 132 Followers (Mai 2021: 130) – noch kein Follower? Vielleicht magst du das ändern? Dann bitte hier klicken.
    • XING 84 (Mai 2021: 79) – hier gehts zu meinem Profil

Auf was ich mich im August freue

Frei nach Heinz Erhardt freue ich mich auf unbeschwerte Wochen. Es wird Zeit, die Batterien wieder aufzuladen und absichtslos nichts zu tun. Mal schauen, ob mir das gelingt.

Urlaub im Urwald
Ich geh' im Urwald für mich hin...
Wie schön, daß ich im Urwald bin:
man kann hier noch so lange wandern,
ein Urbaum steht neben dem andern.
Und an den Bäumen, Blatt für Blatt,
hängt Urlaub. Schön, daß man ihn hat! Urlaub

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare

  1. Liebe Korina, was für ein schöner und informativer Monatsrückblick! Ich finde Deine einzelnen Projekte sehr interessant – und als Frau in der Lebensmitte und an einer Wegkreuzung bin ich dankbar über jeden Input, den ich bekommen kann.

    Was das Abnehmen jenseits der 50 betrifft: Yess! 😉 Ich kann das nur bestätigen. Und auch die Mär von der nachlassenden Kraft ist in meinen Augen nur ein weiterer Glaubenssatz, den wir entkräften können.

    Danke, dass ich Deinen Juli miterleben durfte!

    Sabine

    1. Liebe Sabine,
      vielen lieben Dank für deine erbauliches Rückmeldung. Wenn ich es richtig weiß, dann bist du eine ziemlich engagierte Läuferin – ein Vorbild für alle Frauen in der Lebensmitte. Finde ich.
      Und falls du mehr Infos und Austausch mit Frauen in der Lebensmitte wünschst, dann registrier dich hier: http://www.dielschneider.de/aufbruch-lebensmitte. Es ist kostenlos.
      Herzliche Grüße und alles Gute,
      kORINA

Schreibe einen Kommentar